REHASPORT & T-RENA

1. REHASPORT

Rehabilitationssport (kurz: Rehasport) ist ein vom Arzt verordnetes Bewegungstraining mit dem ZieMenschen im gesellschaftlichen- sowie Arbeitsleben zu unterstützen.

 

Das Ziel von Rehasport ist es, Menschen zu helfen, die bereits eine Erkrankung haben, behandelt oder sogar operiert wurden. Das Angebot richtet sich besonderns an Personen mit Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat. Auch für Menschen mit chronischen Beschwerden ist der Rehasport ein optimales Mittel zur Schmerzlinderung und Steigerung des Wohlbefindens.

 

Rehasport wird als Gruppentraining mit maximal 15 Personen angeboten. Die Trainingseinheiten dauern mind. 45 Minuten. Dabei werden Übungen zur Verbesserung von Koordination, Kraft & Beweglichkeit durchgeführt. Die Rehasportübungen leitet ein qualifizierter Übungsleiter an. Der Rehabilitationssport wird zu 100% von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, wodurch für den Teilnehmer keine zusätzlichen Kosten entstehen.

 

So gelangen Sie zu Ihrem Rehasportrezept:

  • Ihr Arzt verordnet Ihnen ein Rehasportrezept.
  • Sie reichen Ihr Rehasportrezept bei Ihrer Krankenkasse ein, um die Kostenübernahme genehmigen zu lassen.
  • Danach können Sie aktiv und regelmäßig am Kurs teilnehmen.

Unsere Kurstermine in Burgrieden:

Unsere Kurstermine in Schwendi:


Uhrzeit

Montag, 10.00-10.50Uhr

Dienstag, 10.00-10.50Uhr

Dienstag, 17.15-18.05 Uhr

Mittwoch, 09.00-09.50Uhr

Mittwoch, 10.00-10.50Uhr

Mittwoch, 17.30-18.20 Uhr

Donnerstag, 09:00-09:50 Uhr

Donnerstag, 10:00-10:50 Uhr

Donnerstag, 17.30-18.20 Uhr

Donnerstag, 18:30-19:20 Uhr

Freitag, 08.30-09.20 Uhr

Freitag, 09.30-10.20 Uhr

Freitag, 10.30-11.20 Uhr

Uhrzeit

Montag, 09.00-09.50Uhr


Unsere Rehasportkurse laufen das ganze Jahr durch. Ein Einstieg in die Gruppe ist nach Absprache mit der Rezeption zu jedem Zeitpunkt möglich.

2. T-RENA

Bei T-RENA hanelt es sich um eine trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge. Mit dem gerätegestützten Training soll die körperliche Leistungsfähigkeit nach der Reha wiederhergestellt werden.

 

Wann kommt T-RENA in Betracht?

- Bei Funktionseinschränkungen am Bewegungsapparat.

- Wenn trainingstherapeutische Leistungen bereits während der medizinischen Reha mit Erfolg eingesetzt wurden.

- Wenn die körperliche Leistungs- und Belastungsfähigkeit nach der Reha weiter gesteigert werden soll.

 

Ablauf von T-RENA:

- Beginn innerhalb von 4 Wochen (spätestens 6 Wochen) nach der Reha

- 26 Trainingstermine (zzg. eines individuellen Einweisungstrainings) in einer offenen Gruppe

- trainiert wird in der Regel 1-2mal pro Woche

- eine Trainingseinheit dauert 60 Minuten

- ggf. kann T-RENA um weitere 26 Trainingstermine verlängert werden

 

Weitere Informationen zum T-RENA-Programm erhalten Sie unter:

www.deutsche-rentenversicherung.de

 

Zur Anmeldung oder zur weiteren Ankunft dürfen Sie sich auch gerne an uns wenden:

Tel.: 07392-914891 oder per Mail an mail@rehaphysiomed.de